15 Jahre WEQUA GmbH Lauchhammer


Am 14.05.2006 wurde die WEQUA GmbH 15 Jahre jung. Aus diesem Anlass fand am 24.05.2006 ein festlicher Empfang in der Friedensgedächtniskirche Lauchhammer-Ost statt.
Rund 150 Verantwortliche des Landes Brandenburg, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter, von Parteien, Gewerkschaften, Städten und Gemeinden, Institutionen und Unternehmen überbrachten Glückwünsche und Worte des Dankes.

thumb_Dr.-Rehahn.jpgthumb_Frau-Klinkmueller.jpgthumb_Gaeste.jpg
Dr. Rehahn                     Frau Klinkmüller                         Gäste    

Ein Film dokumentierte erfolgreiche Wege von Menschen aus der Arbeitslosigkeit über die Ausbildung, Qualifizierung und Betreuung seitens der WEQUA GmbH bis hin zu selbstständiger Arbeit und Existenzgründungen.

 

Herr Appel
Herr Appel

„Die Region brannte anfangs der 90er Jahre“, so Herr Clemens Appel, Chef der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in seinem Grußwort. Die WEQUA übernahm damals einen verantwortungsvollen Job. Sie sollte arbeitslos werdende Menschen vor allem aus dem Schwermaschinenbau Lauchhammerwerk auffangen, sie qualifizieren und für neue Tätigkeiten auf dem ersten Arbeitsmarkt und auf Existenzgründungen vorbereiten. Mit manchen ABM-, SAM- und anderen Instrumenten des zweiten Arbeitsmarktes konnten viele Menschen wenigstens über einen kurzen Zeitraum ein geregeltes Einkommen erzielen. Ebenso leistete die WEQUA einen bedeutenden Beitrag für den inneren Frieden in der Region. Bis zum Jahr 2005 war sie hier der größte Arbeitgeber.
Herr Appel betonte, dass es das Ziel der Regierung des Landes Brandenburg ist, dauerhaft mehr Arbeit in das Land zu holen, der Weg der Erneuerung aus eigener Kraft der Richtige ist, dass das Land Brandenburg die besten Zukunftschancen in Ostdeutschland hat, dass Mut zum Risiko vorhanden ist und der Glaube an das Gelingen vorherrscht, die Stimmung in der Wirtschaft gut ist, die neue Philosophie in der Förderung umgesetzt wird und die WEQUA GmbH gut durch die Vernetzung mit allen Akteuren auf die Zukunft vorbereitet ist.

 

Die Aufgaben für die Zukunft formulierte Herr Dr. Rehahn, Geschäftsführer der WEQUA GmbH so:

  • Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit der Menschen
  • Personalentwicklung und Qualifizierung als Dienstleister für KMU
  • Beschreiten neuer Wege für Beschäftigung zur Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt
  • Arbeit an internationalen Projekten, wie in Schweden, Tschechien, Italien, Portugal